Warum auch Nischen Jobbörsen Sinn machen

Google Jobs ist in aller Munde. Der Markt der Jobbörsen wird beherrscht von wenigen grossen Anbietern, die sich mit immer neuen Höchstzahlen von Jobangeboten gegenseitig übertreffen und damit jeder für sich eine Marktführerschaft anstreben.

Sicher erfüllen diese Anbieter den Zweck, eine komplette Übersicht über das Jobangebot in einem bestimmten Markt auf ihren Jobbörsen zu bieten. Gleichzeitig macht dieser Überfluss an Stellenangeboten aber auch die Übersichtlichkeit zunichte und führt dazu, dass immer häufiger Jobs gar nicht gefunden werden.

Daran können auch Suchmechanismen oder die Reduzierung auf eine minimale Auswahl, wie im Fall von google, wenig ändern. Denn trotzdem werden noch sehr viele Ergebnisse angezeigt, die zudem auf bestimmten Mechanismen basieren. So kann es sein, dass trotz einer entsprechenden Suche ein Jobangebot nicht gefunden wird, obwohl es vielleicht für einen Bewerber interessant sein könnte.

Von daher sollte die Anzahl der Jobs reduziert werden. Das kann zum einen eine fachbezogene Jobbörse sein, die ausschließlich Angebote eines bestimmten Qualifikationsbereiches enthält – wie z.B. unsere Partnerjobbörse www.itjobs365.de – aber auch eine regional eingeschränkte Börse.

Wir bei Job-Pig.de gehen noch einen anderen Weg. Wir wollen als Generalisten Jobangebote aller Fachrichtungen präsentieren, beschränken uns bei der Herkunft unserer Jobs aber auf wenige, ausgesuchte Quellen. Zudem versuchen wir die Gesamtzahl der Jobangebote auf unserer Plattform nicht zu gross werden zu lassen.

So erreichen wir eine bessere Übersichtlichkeit und reduzierte Suchergebnisse. Das erhöht wiederum die Reichweite jeder einzelnen Stellenanzeige auf unser Seite. Das freut Jobsuchende wie Unternehmen gleichermassen. Also eine klassische „Win-Win“ Situation. Toll oder ?

Wir freuen uns auf Kommentare oder Anregungen zur Seite Job-Pig.de .

Hier geht es zu unseren Jobangeboten: https://job-pig.de/?page_id=100

Arbeitsmarkt, HR, Jobbörsen, Jobs

Schreibe einen Kommentar