Overview

Als eine der führenden Allfinanz­aufsichts­behörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapital­markts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geld­wäsche und Terrorismus­finan­zie­rung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bank­kun­dinnen/-kunden, Versicherte, An­leger/innen und Verbraucher/innen vor unangemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wett­bewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesell­schaft­lichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Wirtschafts­wissen­schaftler/innen (w/m/d)

für den Bereich Versicherungsaufsicht

für eine unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit als Referent/in an unserem Dienstsitz in der Bundesstadt Bonn.

Als Spezialist/in für betriebliche Altersversorgung oder Versiche­rungen achten Sie auf die Wahrung der Belange der Versicherten sowie die dauernde Erfüllbarkeit der Verpflichtungen aus den Versiche­rungen. Sie überwachen ins­besondere die Solvabilität sowie die langfristige Risiko­trag­fähig­keit des Versicherungsunternehmens, die Vermögensanlage und die Einhaltung der kaufmännischen Grundsätze einschließlich einer ordnungsgemäßen Geschäfts­organisation. So tragen Sie in einem interdisziplinären Team wesentlich zur Stabilität und zur Zukunftssicherung der Unter­nehmen bei.

Ihre Aufgaben sind u. a.

Kaufmännische Aufsicht über Pensionskassen/-fonds bzw. nationale und internationale Versicherungsgruppen und Einzelunternehmen aller Versicherungssparten
Auswertung von regelmäßig eingehenden Unterlagen (z. B. Berichte der Abschlussprüfer) und Einschätzung der Risikolage der Unternehmen
Mitwirkung bei der Prüfung von Unternehmensverträgen, Bestandsübertragungen und Inhaberkontrollverfahren
Teilnahme an Gesprächen mit den Geschäftsleitern der Unternehmen und Prüfungen an deren Sitz
Teilnahme bzw. Organisation von Kollegien von Aufsichts­behörden mehrerer Länder
Mitwirkung an gesetz­gebe­rischen Maßnahmen und aufsichtsrechtlichen Verlaut­barungen, Weiterentwicklung aufsichtsrechtlicher Vorgaben und Berichtspflichten im Rahmen der nationalen und europäischen Regulierung sowie der internationalen Standardsetzung

Das bieten wir

Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezia­listen, für die der Informations- und Wissensaustausch selbstverständlich ist
Umfassende Einarbeitung in Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Erfahrung und individuelle Qualifizierungs­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare)
Die Möglichkeit, innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigen­ver­ant­wortlich zu agieren
Flexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (wie Teilzeit, Gleitzeit, Gleittage, Telearbeit, Homeoffice)
Eine teamorientierte Arbeits­atmosphäre mit ständigem Wissensaustausch
Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)
Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachts­geld
Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungs­gruppe A 14 BBesO bewerben
Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden

Das bringen Sie mit

Sie haben mit mindestens der Note »gut« ein Hochschul­studium (Master/Universitäts­diplom) der Wirtschafts­wissen­schaften, Rechtswissenschaften (LL.M.), Wirtschaftsmathematik, Mathematik oder Statistik abgeschlossen
ODER
Sie haben mit mindestens der Note »befriedigend« ein Hochschulstudium (Master/Uni­versitäts­diplom), das den Zugang zum höheren Dienst ermöglicht, abgeschlossen und verfügen über mindestens fünf Jahre einschlägige Berufs­erfahrung im Finanzsektor
Idealerweise besitzen Sie Erfahrungen mit der Analyse und Bewertung komplexer Prozesse vorzugsweise in Versicherungsunternehmen bzw. Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung
Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d. h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertreten
Kolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise
Sie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen
Sie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektären Strukturen und besitzen idealerweise Erfahrungen in Workshop- und Moderations­techniken, agiler Arbeitsweise und sogar im Projekt­manage­ment
Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache

Von Vorteil ist:

Sie besitzen eine mehrjährige Berufspraxis im Versicherungs­bereich insbesondere bei einem Versicherungsunternehmen oder einer Einrichtung der betrieblichen Altersversorgung

Die Ausschreibung richtet sich auch an qualifizierte Berufs­anfänger/innen mit einer praxis­nahen Ausbildung und Schwer­punkt­legung im quantitativen Finanz­bereich. 

Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung bis zum 30.11.2021 unter der Kennzahl 2021/0460.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an: Karriere@bafin.de

Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen für die betriebliche Altersvorsorge Herr Schlag­böhmer (0228/4108-4746) und für die Versicherungsaufsicht Frau Klaucke (0228/4108-7213) gerne zur Verfügung. Bei allen weiteren Fragen zum Bewerbungsverfahren kontaktieren Sie bitte Frau Puljiz (0228/4108-2100).

Die BaFin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen sind in der BaFin willkommen und werden im Falle gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erbeten.

Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter www.bafin.de/dok/11059490.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
http://www.bafin.de
http://www.bafin.de
https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-10676/logo_google.png

2021-12-01T22:59:59.999Z
FULL_TIME

YEAR
null

Bonn
53117
Graurheindorfer Straße 108