Overview

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als

A 13 / E 13 TVöD, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit

Verfahrensnummer: 16995

Ihr Einsatzbereich:

Kreisverwaltungsreferat, Geschäftsleitung, Ruppertstraße 19

Ihre Aufgaben:

Sie entwickeln eine Klimaschutzstrategie für das Kreisverwaltungs­referat und konzipieren entsprechende klima­schutz­relevante Maßnahmen. Außerdem vertreten Sie das Kreisverwaltungs­referat in stadtweiten Projekten und begleiten die Umsetzung der Maßnahmen aus dem Klima­schutz­programm (KSP). Hierbei führen Sie eine Bestands­aufnahme laufender klima­schutz­relevanter Maßnahmen im Referat, aktueller Projekt­partner*innen, Akteur*innen und vorhandener Netzwerke durch und koordinieren die Weiter­entwicklung der Maßnahmen und deren Umsetzungs­prozesse. Sie implementieren eine neue Klima­schutz­strategie auf die unter­schiedlichen Themen­felder des Kreis­verwaltungs­referates, konzipieren und koordinieren interne Schulungs- und Fort­bildungs­veranstaltungen zu ausgewählten Themen und unter­stützen bei der Ausarbeitung von Einzel­konzepten, die aus der Klima­schutz­strategie hervorgehen und der Umsetzung der städtischen Klima­schutz­ziele zur klima­neutralen Stadt­verwaltung Rechnung tragen.

Das müssen Sie mitbringen:

ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau der Fachrichtung Umwelt­wissen­schaften, Geographie, Umwelttechnik, erneuerbare Energien, Ökologie, Umwelt- und Ressourcen­management, Nachhaltig­keits­wissen­schaften oder Energie­effizienz­wissen­schaften oder
eine entsprechende Laufbahnbefähigung für die vierte Qualifikations­ebene der Fachlaufbahn Natur­wissenschaft und Technik

Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an:

Fachkenntnisse: im Bereich Umwelt- und Klimaschutzmanagement, Verkehrs- und Mobilitäts­management und über die Berechnung von Klima­schutz­maßnahmen zur CO2-Reduzierung (ausgeprägt)
Kommunikationsfähigkeit, insbesondere das Beherrschen von Präsentations­techniken (stark ausgeprägt)
Innovationsfähigkeit, insbesondere Kreativität (stark ausgeprägt)

Von Vorteil sind:

Kenntnisse über Projekt- und Veränderungsmanagement
mehrjährige (mindestens 2 Jahre) Berufserfahrung in den Bereichen Mobilitäts­management und Umwelt­wissenschaften

Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie hier.

Haben Sie Fragen?

Herr Beck, Tel. 089 233-45600, E-Mail: leo.beck@muenchen.de (fachliche Fragen), und Frau Obermeier, Tel. 089 233-30726, E-Mail: por-2.122.por@muenchen.de (Fragen zur Bewerbung), stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:

Bitte nutzen Sie unser Bewerbungsportal! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungsfrist: 25.04.2022

Weitere Informationen zur Landes­hauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung sind, finden Sie unter: muenchen.de/rathaus/karriere/arbeitgeberin.