Overview

Die Gemeinde

sucht ab sofort einen
Fachangestellten für Bäderbetriebe m/w/d
für das Freibad Gleiberger Land. Es handelt sich um eine befristete Vollzeitstelle für die Dauer der Freibadsaison 2022 mit der Aussicht auf unbefristete Weiterbeschäftigung.
Ihre Aufgaben
Beaufsichtigung des Badebetriebes
Durchführung von Wasserrettungsmaßnahmen
Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht
Erste-Hilfe-Maßnahmen
Mitarbeit bei der Überprüfung der haustechnischen Anlagen
Durchführung und Kontrolle von Desinfektionsarbeiten
Betreuung der Badegäste

Ihr Profil
Abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe
Gültiges Rettungsschwimmabzeichen in Silber
Gültiger Erste-Hilfe-Nachweis
Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
Gäste- und Serviceorientierung
Flexibilität und Bereitschaft auch an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten Ihnen:
Bezahlung je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 08 TVöD mit Jahressonderzahlung sowie regelmäßige Tariferhöhungen auf Grundlage des TVöD
Darüber hinaus erwartet Sie eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
Gesundheitsförderung
Ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
Individuelle Personalentwicklung mit bedarfsorientierten Weiterbildungsmöglichkeiten
Die Sicherheit einer Tätigkeit im öffentlichen Dienst
Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Die Gemeinde Wettenberg verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern und beachtet die Vorschriften des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes. Bei Fragen wenden Sie sich an Herrn Ludwig, Tel. 0641-804-52; c.ludwig@wettenberg.de.
Bewerbungen senden Sie bitte an den Gemeindevorstand der Gemeinde Wettenberg, Sorguesplatz 2, 35435 Wettenberg, oder per E-Mail an c.ludwig@wettenberg.de. Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich in Kopie ohne Hüllen und Mappen ein, da diese nach Ablauf des Einstellungsverfahrens datenschutzrechtlich vernichtet werden.
Der Gemeindevorstand
Marc Nees, Bürgermeister