Overview

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicherheit (LGL) sucht für das Sach­gebiet K5 »Vertrauens­stelle des Bayerischen Krebs­registers; Vertrauens­stelle Impf­archiv« in Nürnberg oder Gemünden am Main zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n

Datenbankadministrator/in (m/w/d)
in Teilzeit (50%)
Kennziffer 21188

Als Team des Bayerischen Krebs­registers haben wir ein gemein­sames Ziel: medizinische Daten verarbeiten und einen wertvollen Beitrag zur Ursachen­forschung, Früh­erkennung und Behandlung von Krebs­erkrankungen leisten. Unsere Arbeit: Indem wir Daten sammeln, bereitstellen und auswerten, tragen wir dazu bei, Leben zu retten.

Vielseitige Aufgaben, die Sie herausfordern

Administration des Betriebes eines zentralen Tumor­dokumentations­systems inklusive Abrechnungs­system
Erstellung und Verwaltung von Daten­banken sowie Planung und Steuerung von Daten­migration
Implementierung von Schnitt­stellen für den Daten­austausch und Daten­abgleich
Software­anpassung für landes­spezifische Daten­bank­anwendungen des Bayerischen Krebs­registers

Ein Lebenslauf, der uns überzeugt

Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor / Diplom [FH]) der Fach­richtung Informatik, Medizin­informatik oder Wirtschafts­informatik bzw. vergleich­bare Qualifikation an einer Hoch­schule
Erfahrungen mit Daten­bank­anwendungen (SQL, z.B. Oracle, PostgreSQL)
Gute Programmier­kenntnisse (z.B. C#, Java, Python)
IT-Kenntnisse (sicherer Umgang mit Office-Anwendungen) und Bereit­schaft zur Einarbeitung in fach­spezifische Software
Organisationstalent, Flexibilität, Belastbarkeit sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
Selbstständiges, engagiertes, sorg­fältiges und ziel­orientiertes Arbeiten
Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift
Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprach­niveau B2)

Ein Umfeld, das Sie begeistert

Flexible Arbeitszeit durch Gleitzeitregelung und Homeoffice

Keine Beraterwoche: abends pünktlich zu Hause sein!

Behördliches Gesundheits­management

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei

Betriebliche Altersvorsorge

Jahres­sonder­zahlung

Vermögens­wirksame Leistungen

Kostenfreie Park­möglichkeit

Beschäftigungsverhältnis / Bewertung

Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines bis zum 31.01.2023 befristeten tarif­recht­lichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persön­lichen Voraus­setzungen bis zur Entgelt­gruppe E 11.

Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 26.01.2022 über unser Online-Bewerber­portal auf https://lgl-bayern-karriereportal.mein-check-in.de/list. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

HIER BEWERBEN

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Ansprechpartner

Für Fragen steht Ihnen Herr Opitz, Tel. 09131 6808-2881, gerne zur Verfügung.

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Z2 – Personalwesen
Eggenreuther Weg 43 | 91058 Erlangen
www.lgl.bayern.de