Overview

Als eine der führenden Allfinanz­­aufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapital­markts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapier­handel. Im Ernstfall wickelt sie Unter­nehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finan­zierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und euro­päischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bank­kun­dinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Ver­braucher/innen vor unan­gemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanz­stabilität und sichert die Funktions- und Wett­bewerbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaft­lichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Banken­aufseherinnen
und Bankenaufseher (w/m/d)

für die Bankenaufsicht

für unbefristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit als Referent/in an unserem Dienstsitz in der Bundesstadt Bonn.

Die Kolleginnen und Kollegen im Geschäftsbereich Bankenaufsicht sorgen, gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank und der Europäischen Zentralbank, dafür, dass das Bankwesen in Deutsch­land seine volkswirt­schaftliche Funktion erfüllen kann. Dies umfasst unter anderem die Mit­arbeit an interessanten Frage­stellungen der Bankenregulierung, die Weiterentwicklung des Aufsichts­rechts, die Durchführung von Sonderprüfungen oder aber Mitwirkung bei vielfältigen Quer­schnitts­aufgaben.

Ihre Aufgaben sind u. a.

Aufsicht über Kreditinstitute, Zahlungsinstitute und Kryptoverwahrer sowie Auslagerungs­unternehmen
Auswertung von Daten und Meldungen
Durchführung von verschiedenen Analysen, insbesondere quantitative Risikoanalysen, Stresstest-Analysen zu Kredit-, Markt- und Zinsänderungs­risiken sowie Geschäfts­modell­analysen unter Berücksichtigung der Markt­entwicklungen
Durchführung von Gesprächen und Prüfungen bei den Aufsichtsobjekten
Bearbeitung anwendungs­orientierter Grundsatz­fragen zu Themen der nationalen und inter­nationalen Bankenaufsicht
Mitarbeit in internationalen und nationalen Arbeitsgruppen zur Weiter­entwick­lung von aufsichtlichen Standards

Das bieten wir

Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezialisten, für die der Informations- und Wissens­austausch selbstverständlich ist
Umfassende Einarbeitung in Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Erfahrung und individuelle Qualifizierungs­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare)
Die Möglichkeit, innerhalb Ihres Aufgaben­bereichs eigenverantwortlich zu agieren
Flexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (wie Teilzeit, Gleitzeit, Gleittage, Telearbeit, Home-Office)
Eine teamorientierte Arbeits­atmosphäre mit ständigem Wissens­austausch
Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)
Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und Weihnachtsgeld
Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungs­gruppe A 14 BBesO bewerben
Die Möglichkeit einer vorüber­gehenden Verwendung außer­halb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichts­behörden

Das bringen Sie mit

Sie haben mit mindestens der Note »gut« ein Hoch­schul­studium (Master/Uni­versitäts­diplom) der Wirtschafts­wissen­schaften, Rechts­wissen­schaften (LL.M.), Mathematik, Statistik, Wirt­schafts­mathematik, (Wirtschafts-)Informatik oder Physik abgeschlossen und verfügen idealerweise bereits über einschlägige Kenntnisse in den Bereichen Regulatorik, Banken oder Finanzen
ODER
Sie haben mit mindestens der Note »befriedigend« ein Hochschulstudium (Master/Uni­versitäts­diplom), das den Zugang zum höheren Dienst ermöglicht, abgeschlossen und verfügen über mindestens fünf Jahre einschlägige Berufs­erfahrung
Idealerweise verfügen Sie bereits über Kennt­nisse zu den Aufgaben der Bankenaufsicht
Idealerweise besitzen Sie Erfahrungen mit der Analyse und Bewertung komplexer Prozesse vorzugsweise in Kreditinstituten
Kolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise 
Sie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen
Sie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektären Strukturen und besitzen idealer­weise Erfahrungen in Workshop- und Moderations­techniken, agiler Arbeitsweise oder sogar im Projekt­manage­ment
Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache

Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung bis zum 30.11.2021 unter der Kennzahl 2021/0461.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an: Karriere@bafin.de

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren kontaktieren Sie bitte Frau Puljiz (0228/4108-2100).

Die BaFin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen sind in der BaFin willkommen und werden im Falle gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erbeten.

Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter www.bafin.de/dok/11059490.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
http://www.bafin.de
http://www.bafin.de
https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-10676/logo_google.png

2021-12-01T22:59:59.999Z
FULL_TIME

YEAR
null

Bonn
53117
Graurheindorfer Straße 108