Overview

B.A. Public Management oder Soziale Arbeit / Sozialpädagogik als Referent für die Eingliederungshilfe mit dem Schwerpunkt Teilhabemanagement für Menschen mit Behinderung (m/w/d)

Ihr Einsatzgebiet: Dezernat Soziales, Referat Teilhabe und Soziales
Standort: Stuttgart
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ihre Aufgaben:
Beratung und Unterstützung der 44 Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
Koordination, Durchführung von und Referententätigkeit bei Fortbildungen, Workshops sowie Fach- und Jahrestagungen für die 44 Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs
konzeptionelle Weiterentwicklung der KVJS-Fortbildungsreihe »Teilhabemanagement«
Teilhabemanagement auf der Grundlage des Gesamt- und Teilhabeplanverfahrens einschließlich der Bedarfsermittlung des SGB IX
Erarbeitung von landesweiten Empfehlungen, Orientierungshilfen und Stellungnahmen für die Eingliederungshilfe für die 44 Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs
Durchführung von und Teilnahme an dezernatsübergreifenden und landesweiten Arbeitsgruppen

Ihre Aufgaben:
Beratung und Unterstützung der 44 Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
Koordination, Durchführung von und Referententätigkeit bei Fortbildungen, Workshops sowie Fach- und Jahrestagungen für die 44 Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs
konzeptionelle Weiterentwicklung der KVJS-Fortbildungsreihe »Teilhabemanagement«
Teilhabemanagement auf der Grundlage des Gesamt- und Teilhabeplanverfahrens einschließlich der Bedarfsermittlung des SGB IX
Erarbeitung von landesweiten Empfehlungen, Orientierungshilfen und Stellungnahmen für die Eingliederungshilfe für die 44 Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs
Durchführung von und Teilnahme an dezernatsübergreifenden und landesweiten Arbeitsgruppen

Ihr Profil:
abgeschlossenes Diplom- oder Bachelorstudium des gehobenen nichttechnischen Diensts, der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik oder ein vergleichbarer Abschluss
gute Kenntnisse im Verwaltungs- und Sozialrecht, insbesondere im SGB IX
Sozial- und Moderationskompetenz, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und einen sicheren Auftritt in Gremien und Arbeitsgruppen
Berufserfahrung in der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung
gute Kenntnisse in MS-Office
praktische Erfahrungen im Projektmanagement und als Fortbildungsreferent sind von Vorteil

Unser Angebot:
eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem interdisziplinären Team, die mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und regelmäßigen Dienstreisen verbunden ist
familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten
eine intensive Einarbeitung
eine zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung
einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter ÖPNV-Anbindung
Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV
Die Tätigkeit wird bis Besoldungsgruppe A 12 bzw. bis Entgeltgruppe 11 TVöD vergütet.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Frau Lindenmaier, die Referatsleiterin, unter Tel.: 0711 6375-209 gerne zur Verfügung.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 19.12.2021.

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser Online Portal unter www.kvjs.de/karriere bis zum 19.12.2021.

zur Onlinebewerbung
Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht beziehungsweise für statistische Zwecke anonymisiert.

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Er ist Dienstleister und Kompetenzzentrum in den Aufgabenbereichen Jugendhilfe, Behinderung und Pflege,
Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben und bietet Fortbildungen an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kvjs.de/karriere.