Overview

Als »Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft« schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen.
Wir suchen für das Steinbuch Centre for Computing (SCC) ab sofort befristet für zwei Jahre eine/einen
Absolventin / Absolventen (w/m/d)
mit Schwerpunkt Datenmanagement

Das Steinbuch Centre for Computing (SCC) ist das Zentrum für Informations­technologie (IT) des KIT. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung verbindet das SCC Aufgaben in Forschung, Lehre und Innovation und nimmt übergreifend Service­leistungen für die digitale Informationsverarbeitung und Kommunikation (IuK) innerhalb des KIT und für Externe wahr.
Die Abteilung Scientific Computing und Simulation des SCC betreibt Großgeräte für das wissenschaftliche Hochleistungsrechnen und für datenintensive Wissen­schaften, darunter den vor Kurzem eingeweihten »Hochleistungsrechner Karlsruhe« (HoreKa), einen der schnellsten Rechner Europas. Im November 2020 wurde das SCC zudem als Zentrum für das Nationale Hochleistungsrechnen (NHR) ausgewählt.
Zur Verstärkung unsers Teams suchen wir ab sofort eine/einen Absolventin / Absolventen (w/m/d) mit Schwerpunkt Datenmanagement mit folgendem Profil:
Als Mitglied des HPC-Betriebsteams evaluieren Sie neue Technologien aus den Bereichen der Datenspeicherung und der Übertragung großer Datenmengen im HPC-Bereich, wirken bei deren Beschaffung und Installation mit und überführen diese in einen wissenschaftlichen Betrieb.
Sie arbeiten sich in neue Themen ein, treten in Kontakt mit internationalen Herstellern und Entwicklergruppen, besuchen einschlägige Veranstaltungen, bewerten neue Technologien und tragen zur Planung zukünftiger Beschaffungen bei.
Ihre Tätigkeiten bilden das Fundament für einen stabilen, sicheren und zuverlässigen Betrieb der HPC-Infrastruktur und der darauf angebotenen Dienste. Darunter fallen unter anderem die Überwachung, Wartung, Pflege, Optimierung und Aktualisierung der Hard- und Software.
Sie arbeiten im Rahmen der sich im stetigen Ausbau befindlichen »Future Technologies Partition«, einer zusätzlich zu den großen HPC-Systemen betriebenen heterogenen Systemlandschaft, mit neuesten und innovativen Technologien (z. B. Beschleuniger, All-Flash-Dateisysteme, ARM-CPUs etc.).
Sie leisten Nutzerunterstützung im Zusammenhang mit dem Betrieb der HPC-Infrastruktur.
Durch eigene Beiträge tragen Sie zur erfolgreichen Weitergabe bestehender HPC-Kompetenzen an die Nutzer in Form von Kursen, direkter Nutzer­unter­stützung und Dokumentation bei. Sie wirken bei Veranstaltungen für aus­ge­wählte Ziel­gruppen und die breite Öffent­lich­keit (beispielsweise Nutzer­schulungen, Seminare, Hackathons, Führungen etc.) mit.
Sie tragen zu Projekten im nationalen und internationalen Kontext bei.
Es besteht die Möglichkeit zur berufsbegleitenden Promotion.

Persönliche Qualifikation
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom (Uni)) im Bereich der computergestützten Wissenschaften, der Informatik, Mathematik, Physik oder den Ingenieurwissenschaften.
Sie können Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit etablierten und auch neuartigen Programmiersprachen und Paradigmen vorweisen. Dazu zählen beispielsweise C/C++, Fortran, Go, Rust und Python.
Sie verfügen über gute Kenntnisse im Umgang mit aktuellen Linux-Server­betriebs­systemen und im Bereich der Computernetzwerke. Bestehende praktische Erfahrungen mit der Administration von größeren Installationen und erste Erfahrungen in den Bereichen heterogener Speicherlösungen, der Übertragung großer Datenmengen und/oder Hochleistungsrechnern der Leistungsebene 2 (Tier-2) oder höher sind von Vorteil.
Sie verfügen idealerweise bereits über Erfahrung in der Mitarbeit in inter­nationalen, wissenschaftlichen Projekten.
Sie bringen sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse mit.
Sie sind versiert in der Ausarbeitung von Berichten und Dokumentationen.
Insgesamt überzeugen Sie durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, Ergebnisorientierung, und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum Jobticket BW und ein/eine Casino/Mensa.
Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.
Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bitte online bis zum 08.12.2021 unter Angabe der Ausschreibung-Nr. 712/2021 und der Kennziffer 6 bei Herrn Dominik Meschar, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Personalservice, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen. Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Simon Raffeiner, Telefon +49 721 608-44203.
Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft