A top LinkedIn executive shares how to impress a potential employer by showing you're the only one who can solve their biggest problems

A top LinkedIn executive shares how to impress a potential employer by showing you’re the only one who can solve their biggest Problems

Interessanter Bericht zur Selbstvermarktung und Positionierung bei der Jobsuche. Sicher nicht auf alle Gegebenheiten übertragbar aber der ein- oder andere Impuls ist dabei. Insgesamt geht es wieder darum, im Rahmen des Bewerbungsprozesses selbstbewusst aufzutreten und idealerweise bereits in der Kontaktanbahnung klar zu machen, warum man ein Mehrwert für den potentiellen Arbeitgeber sein könnte. Hier muss die Balance zwischen Übertreibung und Selbstbewusstsein gehalten werden. In jedem Fall sollte man sich insofern intensiv mit der ausgeschriebenen Position, dem Unternehmen und den Rahmendaten der Zielbranche auseinandersetzen. Eigentlich Basics für ein Vorstellungsgespräch, in jedem Fall ist aber diese solide Vorbereitung auch die Grundvoraussetzung dafür, sein eigenes Profil gezielt und fundiert platzieren zu können.

Hier ein Auszug aus dem Bericht, den Link gibt es weiter unten.

LinkedIn vice president Dan Shapero said the most successful job candidates show the company how they can add value. Job seekers can ask current employees about the organization’s biggest pain points, and how their skills might be useful. Even once you have a job, it’s important to understand how […]

Click here to view original web page at www.businessinsider.com

Arbeitsmarkt, Jobbörsen, Jobs, Jobsuche

Schreibe einen Kommentar